Was ist eigentlich ein Fachinformationsdienst (FID)? Wie kann man darin nach wissenschaftlicher Information suchen, und was für Services gibt es sonst noch? Am 18. November 2022 ermöglicht Ilona Riek vom FID Benelux auf Einladung von Prof. Dr. Karolin Bubke einen praxisbezogenen Blick hinter die FID-Kulissen.

In einem Open Talk geht es ab 10.30 Uhr nach einer kurzen Einführung in das System der Fachinformationsdienste für die Wissenschaft in Deutschland und das Portfolio des FID Benelux vor allem um das FID Benelux-Rechercheportal. Thematisiert werden sollen u.a. folgende Aspekte:

  • Rechercheoberfläche
  • Filter
  • einfache und erweiterte Suche
  • Datenquellen
  • Metadatenmanagement
  • Inhaltserschließung
  • Praxisbericht: Probleme und Herausforderungen bei der Informationsbereitstellung

Darüber hinaus ist ausreichend Raum für Fragen und Diskussion vorgesehen.

Die Präsentation ist so aufgebaut, dass sie sowohl für Studierende und Lehrende des Informationsmanagements als auch für Wissenschaftler:innen und Studierende aus verschiedenen Teildisziplinen der Beneluxforschung (Niederlandistik, Geschichte, Politik und Gesellschaft der Beneluxländer u.ä.) geeignet ist.

Der Open Talk findet online in Zoom statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung bis zum 17.11.2022 wird jedoch gebeten, der Link dann zugeschickt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „FID Benelux Open Talks“, die sich in loser Folge verschiedenen Themen aus dem Umfeld fachwissenschaftlicher Informationsinfrastrukturen und -angebote für die Beneluxforschung widmet.