Schöne Aussichten: Was denn?

Reden wir von Geschlechterrollen, dann reden wir allzu oft von der Frage, was man/frau darf und was nicht. Mit Regeln und Konventionen zu brechen und sie auf den Kopf zu stellen ist ein grundsätzliches Element des Rollenspiels.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Schöne Aussichten” findet am 21.05. um 14 Uhr in Raum 2A.2.35 ein Workshop statt. In dem Workshop wollen wir, neben einem kurzen theoretischen Teil, ein Mini-Larp aus “#Feminism – A Nano-Game Anthology” spielen. Das Spiel ist sehr einfach zugänglich, auch für jene, die noch nie ein Rollenspiel gespielt haben. Der gesamte Workshop dauert zwei Stunden, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bitte bis zum 17.5. an kontakt@siebensprung.de

Hintergrund der Veranstaltungsreihe “Schöne Aussichten”:

Bei der Auftaktveranstaltung »Schöne Aussichten« am 04.12.2018 arbeiteten Studierende und Lehrende der Fakultät in einem partizipativ angelegten Workshopformat eines Open Thinking/Working/Speaking Space. Sie erörterten Fragen und Aspekte zu Chancengleichheit und Teilhabe im Kontext von Studium, Beruf und Gesellschaft: Bedeuten gleiche Rechte auch gleiche Chancen? Wohin entwickelt sich Gesellschaft? Und was habe ich damit zu tun? Die in verschiedenen Gruppen geführten Diskussionen wurden sprachlich, zeichnerisch und figürlich festgehalten und in einer abschließenden Runde zusammengeführt.

Die hieraus entwickelten ersten Impulse zum Handlungsbedarf im Studium, im Beruf und im gesellschaftlichen Zusammenhang (sowohl auf der strukturellen Ebene als auch aus individuellen Perspektiven heraus) werden in den weiteren Verlauf der Veranstaltungsreihe »Schöne Aussichten« eingespeist.