Inhalte im Informationsmanagement

Informationsmanagement befasst sich mit der Nutzung, Planung und Steuerung von externen und internen Informationen innerhalb eines Unternehmens oder einer sonstigen Organisation und berücksichtigt dabei Inhalte und die mediale Form. Dabei wird Information als Produktionsfaktor verstanden. Das Management von Informationen hat die Aufgabe, die Verfügbarkeit des Produktionsfaktors Information sicherzustellen und geeignete Mittel zur Erfüllung der Nachfrage nach Informationen anzubieten. Dazu gehören vor allem die Organisation und Pflege von internen betrieblichen sowie öffentlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen zur Informationsversorgung.

In dem Bachelor-Studiengang erlernen Sie praxisnah die Methoden und das Fachwissen zur Informationsarbeit. Dazu zählen zum Beispiel der Aufbau von Datenbanken zur Literatur-, Medien- oder Objektdokumentation, das elektronische Publizieren sowie der Einsatz von Standardsoftware für unterschiedliche Zwecke wie Recherche, Aufbereitung und Auswertung von Informationen. Ebenso gehören Kenntnisse in der angewandten Informatik und der professionelle Umgang mit der modernen Informationstechnologie zu Ihrem zukünftigen Anforderungsprofil. Lehrveranstaltungen zum betriebswirtschaftlichen Management von Informationseinrichtungen und zum Wissensmanagement sowie das Training der Kommunikationsfähigkeit ergänzen Ihre Ausbildungsinhalte.

Intensive Praxisphasen sind ein besonderer Vorteil unseres Studiums: Sie umfassen fünf Monate im vierten Semester und mehrere Wochen im siebten Semester. Auch die Bachelor-Abschlussarbeit können Sie zu einem praxis- und branchenrelevanten Thema in Kooperation mit einem Unternehmen bzw. einer Organisation erstellen. Umfangreiche Projektarbeiten, Exkursionen und Seminare durch profilierte Gastdozenten aus der Berufspraxis ermöglichen es Ihnen, unmittelbar an den aktuellen Entwicklungen der Informationsbranche teilzuhaben.

Als Informationsmanager tragen Sie nicht zuletzt eine hohe Verantwortung: Sie sorgen dafür, dass die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Form und für die richtige Zielgruppe zur Verfügung steht. Neben den fachlichen Qualifikationen sind daher Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kommunikationsfähigkeit wichtige Voraussetzungen für Ihre erfolgreiche Berufstätigkeit.

Mit der Reakkreditierung des Bachelor-Studiengangs Informationsmanagement durch das Akkreditierungsinstitut ZEvA für 2017-2024 folgt die Hochschule Hannover den aktuellen Anforderungen im Berufsbild von Informationsspezialisten.

Für Interessierte bieten wir nach Absprache an, in Lehrveranstaltungen probeweise hinein zu schnuppern. Hierzu kontaktieren Sie bitte Herrn Felix Heise. Für eine Beratung steht Ihnen der Studiengangssprecher Prof. Dr. Christian Wartena zur Verfügung.

In dem Studienhandbuch finden Sie alle Studieninhalte und Module im Überblick. Die aktuellen Versionen des Studienhandbuchs und die Modulübersicht finden Sie hier.